Shelter Kiew

Das ukrainische Shelterprojekt bietet Mädchen und Frauen die Opfer von Menschenhandel wurden Perspektiven in ihrer Heimat. Gemeinsam unterstützen die Caritas für die Stadt Essen e.v. und der evangelische Kirchenkreis Essen Mitte das Projekt.
Seit Dezember 2002 können 10 Frauen in einem geschützten Haus in der Westukraine untergebracht werden. Sie bleiben dort etwa 3 Monate oder so lange bis sich ihnen Perspektiven eröffnen. Die Frauen sind von Menschenhändlern mit Versprechungen nach Westeuropa gelockt worden. Die soziale Not treibte sie. Dort mussten sie dann illegal arbeiten. Oft in Bordellen oder auf der Straße.
Wir als Beratungsstelle können die Frauen nicht an der Grenze sich selbst überlassen  unjd so wurde für die Ukraine dieses Projekt initiiert.
Dieses Projekt wird ausschließlich über Spenden finanziert.

Bank im Bistum Essen

BLZ: 360 602 95
Kto: 277 900 38
Kostenstelle: 44300/2360 - Verwendungszweck: Rückkehrhilfe Kiew

Dank an alle, die uns in der Vergangenheit und bis heute finanziell und ideel unterstützt haben.